Foto: Uwe Niklas
Foto: Uwe Niklas
Aktuelles

Inselmusik beim Bardentreffen 2016

World • Music • Festival

Die 41. Ausgabe von Deutschlands größtem Eintritt-Frei-Weltmusik-Festival findet in 2016 von Freitag, 29. Juli bis Sonntag, 31. Juli statt.

Themenschwerpunkt 2016: "Sounds of Islands" - Musik von Inseln

Das Bardentreffen steht 2016 unter dem Motto: "Sounds of Islands" und beleuchtet in 20 von ca. 90 Konzerten die Musik von Inseln rund um den Globus. Der Bayerische Rundfunk berichtete in einem ersten Beitrag von der heutigen Pressekonferenz. Eine vollständige Pressemitteilung befindet sich hier.

Sparda-Band-Voting: Deine Lieblingsband auf dem Bardentreffen

Das Bardentreffen, die Musikzentrale und die Sparda-Bank Nürnberg als Hauptförderer des Festivals, pflegen die langjährige Tradition der Newcomer-Musikförderung auch in 2016: Einer der begehrten Spielplätze bei Deutschlands größtem "Umsonst & Draußen" wird über das bayernweite Sparda-Band-Voting vergeben, in dem jeweils eine Band aus jedem Bezirk des bayerischen Freistaats online zur Wahl steht: Die Siegerband mit den meisten Stimmen bekommt die Möglichkeit ihre Musik auf der MUZ-Bühne am Bardentreffen dem Publikum zu präsentieren.

Start der Bewerbungsphase für die MUZ-Bühne auf dem Bardentreffen 2016

Seit vielen Jahren bietet das Bardentreffen der regionalen Musiszene ein Sprachrohr und holt im Schulterschluss mit der Musikzentrale Nürnberg e.V. (MUZ) in der Metropolregion beheimnatete Künstler auf die Bühne am Lorenzer Platz. Auch in 2016 wird diese langjährige Kooperationn fortgefährt, interessierte Bands können sich ab sofort bis zum 11. April direkt bei der MUZ für einen der begehrten Spielplätze bewerben. Unterstützt wird diese Initiative durch den Hauptförderer des Bardentreffens, die Sparda-Bank Nürnberg eG.

"Zugabe!" Im Gespräch mit Stephan Eicher

Sollten Sie keinen der begehrten Plätze bei Stephan Eichers Gesprächszugabe im Burgtheater mehr ergattert haben, ist das Interview hier noch einmal nachzuhören. Roland Kunz im Gespräch mit Stephan Eicher:

Die Bardentreffen Reportage

Für alle, die immer schon einmal wissen wollten, was die Sängerinnen und Sänger, das Publikum, die Organisatoren und Helfer über das Bardentreffen denken, wie alles begann, was es so besonders macht und was Thomas Gottschalk damit zu tun hat, findet in dieser Reportage Antworten.

Josef Lindner, Melissa Lota und Benjamin  Baumann  haben das 40. begleitet, gefilmt, geschnitten und sich in die Archivkiste eingegraben. Herausgekommen ist ein sehenswertes und umfangreiches Panoptikum des Nürnberger Weltmusikfestivals.

DakhaBrakha (Foto: Niklas)
Aziza Brahim (Foto: Niklas)
Insel Schütt (Foto: Niklas)
Vor der Lorenzkirche (Foto: Pfeiffer)
Akua Naru (Foto: Niklas)
nach oben